• ·   High-End
  • ·   Mediasystem
  • ·   Beschallung
  • ·   Reparatur
  • ·   Videotechnik   ·

Cabasse

 

1740 schuf ein Geigenbauer in Mirecourt (Vogesen) die erste Geige mit Cabasse–Signatur. Nach ihm setzten fünf Generationen von Handwerkern die Tradition fort und bauten in ganz Europa Geigen, Bratschen und Cellos, von denen die meisten noch heute gespielt werden. Von seinen Vorfahren inspiriert gründete Prof. Georges Cabasse 1950 das heute bekannte Unternehmen. Er war von der Idee besessen, seine Lieblingskonzerte ohne jegliche Veränderung von Klang und Klangfarbe oder Verzerrung perfekt wiederzugeben. Eine grenzenlose Leidenschaft, die ihn anspornte, unentwegt zu innovieren und seine anspruchsvollen Ziele mit den Mitarbeitern von Cabasse zu teilen, um jedermann das Vergnügen des glasklaren Tons zugänglich zu machen.

Serie Bora

Die tonal und dynamisch einzigartige Spielweise der früheren Lautsprecher-Modelle wurde stetig weiter verbessert, so dass die Serie Bora nun eine Leichtigkeit und einen Hörkomfort bietet, wie kein anderer Monitor-Lautsprecher mit hohem Wirkungsgrad. Analytische Präzision und hohes Dynamik-Potential wird kombiniert mit einer weiten Hörzone und der einzigartigen dreidimensionalen Abbildung, für die Cabasse bekannt ist.
Diese Kombination aus Abbildungsschärfe und Sanftheit erreicht Bora durch den weiten Übertragungsbereich ihres Koaxial-Mittelhochtöners BC13, den speziell für sie entwickelten 21cm Tieftöner mit Duocell-Membran sowie ihre Frequenzweiche mit optimierten Flankensteilheiten für jedes Chassis.

Serie Riga (Standbox oder Wand)

Ob Oper, ein Kammerkonzert, Jazz, oder Hardrock: Der mitreißende Charakter der Riga erobert die Liebhaber von Live-Music sofort. Mit der Dichte und Präzision der Klangfarben, der nahezu holografische Raumabbildung, der vollständigen Reproduktion des Dynamikumfangs sowie der rhythmischen Intensität konzentriert die Cabasse Serie Riga Leben und Essenz der Musik in einer Kohlefaser-Kugel mit 21 Zentimetern Durchmesser.